WEINHANDWERKER AKTUELL 14.11.2018

Laurin schreibt:

Heute ist ein besonderer Tag – nach vielen Tagen des Nebels scheint endlich mit voller Kraft die Sonne wieder. Außerdem setzen wir das erste Mal in der Geschichte der Weinhandwerkerei Reben im Herbst aus. Warum?

Weil wir die letzten Jahre eine massive Trockenheit im Frühling hatten, da wir nicht bewässern können, müssen wir uns neue Methoden ausdenken und neue Wege gehen. Darum setzen wir die Reben im Herbst und hoffen auf reichlich Winterniederschlag damit unsere jungen Rebfreunde voller Energie im Frühling sprießen!

Die Reben die wir Heute am Schatzberg aussetzten sind auch besondere Reben.

Dieses Projekt wurde von langer Hand geplant. Vor über einem Jahr haben wir dafür Edelreiser von unseren besten Grünen Veltliner und Blauen Portugieser Reben geschnitten. Diese Edelreiser wurden dann mit der passenden Unterlage für uns veredelt.

Nun ist es endlich soweit – nach sorgsamer Hege und Pflege – kommen diese jungen Reben mit uralter standort-angepassten Genetik heute in die Erde am Schatzberg. Ab dann dauert es mindestens 3 bis 5 Jahre bis wir davon die ersten Trauben ernten dürfen – Gut Ding braucht eben Weile vor allem die Vermehrung des Schönen!

Spätestens nach der Ausbildung Laurins und seiner Rückkehr aus seiner Zeit bei einen der bekanntesten biodynamischen Weingütern in Neuseeland 2015 war klar was wir wollen: das Ziel der Weinhandwerkerei ist es unsere alten Wein-Gärten zu revitalisieren und zu beleben und durch unsere Arbeit mit der Natur und dem Wein ein ökologisches Paradies aus jedem Wein-Garten zu machen. Aus den Trauben von unseren blühenden und voller Lebenskraft strotzenden WeinGärten keltern wir Weine, welche unsere Landschaft, das Klima, den Boden und die Facetten des einzelnen Jahrganges schmeckbar machen. „Seymann´s flüssige Landschaft™“ steht für langlebige & ausdrucksstarke Weine im Einklang mit Muttererde! Diese werden durch das Kern-Team der 6 Hände geschaffen – Nancy, Harald und Laurin.